Bild1
Bild2
Bild3
Bild4

Weststrand Zingst unter den 20 schönsten Stränden der Welt

Die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst an der Ostseeküste besitzt eine der schönsten und abwechslungsreichsten Küstenlandschaften in Mecklenburg-Vorpommern. Unter einem schier endlosen Himmel vereinen sich kilometerlange, weiße und steinlose Sandstrände mit tiefen Wäldern sowie weiteren Wiesenlandschaften zwischen den Wasserflächen von Ostsee und Bodden. Fischland-Darß-Zingst ist ein ca. 45 Kilometer lange Halbinsel an der Ostseeküste zwischen Rostock und Stralsund. Sie trennt die Darß-Zingster Boddenkette von der offenen Ostsee. Den südwestlichen Abschnitt der Halbinsel bildet das Fischerland, es folgt der Darß, an der sich nach Osten die Halbinsel Zingst anschließt. Die nördlichste Stelle der Halbinsel bildet der Darß Ort mit seinem Leuchtturm. Der östliche Teil der Halbinsel Zingst und der Mittelteil des Darß sind teile des Nationalparks Vorpommersche Boddenlanschaft. Auf dem Fischland liegen insgesamt nur vier Orte, die heute größtenteils ineinander übergehen, die Ahrenshooper Ortsteile Althagen und Niehagen sowie die Gemeinde Ostseebad Wustrow mit dem Ortsteil Barnstorf. Im Bereich des Darß befinden sich sie Orte Ahornshoop, Born, Wieck und Prerow und auf dem Zingst der gleichnamige Ort. Der Fernsehsender arte nahm den Darß Weststrand, neben der Copacabana und dem Miami Beach in die Reihe der 20 schönsten Strände der Welt auf. Die Region Fischland-Darß-Zingst lässt in Fragen Kultur und Natur keine Wünsche offen. Der Nationalpark, der in seiner ursprünglichen Landschaft vom Menschen nicht oder weniger beeinflusst wurde, ist für Naturliebhaber ein unvergessliches Erlebnis. Wer lieber entspannt und die Ruhe an malerischen Orten am Meer genießen möchte, hat die Möglichkeit sich in den modernsten Wellness-Hotels verwöhnen zu lassen und Kraft zu tanken. Das gesunde Heilklima steigert das Wohlbefinden zusätzlich. Abgerundet wird das Erholungsprogramm durch kulinarische Köstlichkeiten von einheimischen Gastronomen. Für den aktiven Urlauber werden viele Sport- und Freizeitmöglichkeiten wie Surfen, Segeln, Schwimmen, Beachvolleyball, Reiten und Nordic Walking angeboten. Die Sport- und Freizeitangebote werden ständig ausgebaut und erweitert. Auf den gut ausgebauten Radwegen kann man mit dem Fahrrad die ganze Halbinsel erkunden. Die Halbinsel ist über gut ausgebaute Bundesstraßen bzw. Autobahnen für alle Bundesländer gut angebunden. Von Hamburg nach Ahrenshoop sind es nur ca. 230 km und von Berlin nach Ahrenshoop sind es nur ca. 270 km. So wird spontane Kurzreise, um den Alltag zu entliehen, zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.